elektron-energy-efficient
Wi-SUN

Wi-SUN

ELEKTRON lanciert mit UPC, eine der führenden Telekommunikations- und Unterhaltungsanbieterin der Schweiz, massgeschneiderte «Internet of Things»-Lösungen (IoT). Die Partner setzen dabei als erste Anbieter in der Schweiz auf die überlegene Wireless Smart Utility Networks-Technologie.  

Smart City Tower

Smart City Tower

Smart City ist keine Zukunftsmusik. Smart City ist Realität. Dass es dafür keine Big City braucht, zeigt der neue Smart City Tower in der Stadt Wädenswil. Dieser multifunktionale Lichtmast, gibt nicht nur Licht, sondern kann noch so viel mehr.

Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.

Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.

Sowohl ausgereifte Eigenentwicklungen als auch hochwertige Produkte von führenden internationalen Herstellern bilden die Basis für neue Systemlösungen.

CityTouch St. Moritz

CityTouch St. Moritz

St. Moritz rüstet die Strassenbeleuchtung mit remote-Leuchten und dem intelligenten Lichtsteuerungssystem CityTouch auf.  Für eine bedarfsgerechte Beleuchtung, weniger Energieverbrauch und mehr Sicherheit auf den Haupt- und Nebenstrsasen.

CityTouch St. Moritz - Smarte Beleuchtung im Herzen des Engadins

CityTouch St. Moritz - Smarte Beleuchtung im Herzen des Engadins

Eine neue, intelligente Strassenbeleuchtung für St. Moritz! Das Feriendomizil in den Bündner Bergen erneuert zusammen mit ELEKTRON in einer ersten Ausbauetappe die Haupt- und Nebenstrassenbeleuchtung. Es verwundert nicht, dass die Entscheidung auf ein zukunftsträchtiges Beleuchtungskonzept fällt. Die ausgezeichnete Energiestadt investierte bereits 1878 als erste Schweizer Gemeinde in elektrisches Licht und übernimmt nun mit einer zukunftsweisenden Strassenbeleuchtung erneut eine Vorreiterrolle.

Energieverbrauch senken mit effizienten Leuchten 

ELEKTRON verbindet eine langjährige Geschäftsbeziehung mit St. Moritz Energie. Luca Braun, Chefmonteur von St. Moritz Energie erläutert: Wir waren bereits mit den Vorgänger-Leuchten sehr zufrieden. Bei ELEKTRON wissen wir, was wir kriegen – einen verlässlichen, bewährten und schnell-reagierenden Partner".  In Zusammenarbeit mit der Gemeinde wurden im Sommer fünf Strassenzüge mit 58 remote-Leuchten ausgestattet. Die Luma wird als hocheffiziente Leuchte auf Hauptstrassen eingesetzt. Die dekorative, blendungsarme Aufsatzleuchte Townguide weist auf Nebenstrassen den Weg. "Es werden immer mehr Leuchten, deshalb müssen wir uns umso mehr mit der Senkung des Energieverbrauchs auseinandersetzen", erklärt Luca Braun den Entscheid für die energieeffizienten, vernetzbaren Leuchten.

Haupt und Nebenstrassen CityTouch St.Moritz

Luma1 für Hauptstrassen (links), Townguide für Nebenstrassen (rechts)

"Jeder will Licht, aber niemand eine Leuchte vor dem Haus" 

Luca Braun spricht ein essentielles Problem der öffentlichen Strassenbeleuchtung an. Blendungsarmes, bedarfsgerechtes Licht genau dort, wo es benötigt wird. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von Lichtmanagementsystemen kann dieses Bedürfnis nach bedarfsgerechter Beleuchtung heute erfüllt werden.  

Von den Megacities in die Schweizer Städte – das skalierbare CityTouch-Lichtmanagementsystem für eine smarte Beleuchtung überzeugt die St. Moritz Energie AG. "CityTouch faszinierte uns schon immer – alle sind begeistert von den neuen Möglichkeiten", erzählt Luca Braun. Mit CityTouch kann St. Moritz individuelle, bedarfsgerechte Dimmkalender für einzelne Leuchten oder ganze Strassenzüge autark erstellen. Die ideale Lösung um flexibel auf die vielen Grossanlässe in der Bündner Stadt sowie die unterschiedlichen Anforderungen in einzelnen Quartieren reagieren zu können.

St.Moritz 20171123 02244 web

Steuerung der einzelnen Lichtpunkte über webbasierte Software CityTouch

Intelligente Datenübermittlung für mehr Sicherheit auf den Strassen 

Die remote-Leuchten erhöhen durch die Übertragung automatisierter Fehler- und Störmeldungen an CityTouch die Sicherheit auf den Strassen. St. Moritz kann sofort reagieren, wenn Leuchten ausfallen. Gleichzeitig führt die kontinuierliche Übermittlung von Energiedaten und Lichtpunkt-Informationen zu besserer Datentransparenz und Effizienzsteigerung. In Kombination mit den eingesetzten LED-Leuchten beträgt die Energieersparnis dabei bis zu 60% im Vergleich zu konventionellen Beleuchtungskonzepten.

St. Moritz setzt mit den intelligenten remote Leuchten und dem Einsatz von CityTouch auf ein zukunftssicheres, effizientes Beleuchtungssystem, das jederzeit erweitert und bedarfsgerecht angepasst werden kann.

St.Moritz 20171123 02337x web

 Projektdaten

remote-Leuchten

 

 

 

 

  • hocheffiziente Luma 1 (Hauptstrasse) 
  • dekorative, blendungsarme Aufsatzleuchte Townguide BDP100 (Nebenstrasse, Fussweg)

Lichtmanagement CityTouch

 

 

 

 

Telemanagement  

  • Fernsteueung einzelner Lichtpunkte  
  • Autolokalisierung mit GPS 
  • kalenderabhängiges Dimmen 
  • automatische Fehlerrückmeldung  
  • Ermittlung Energieverbrauch

Betriebsmittelmanagement

  • Abbilden der gesamten Beleuchtungsanlage 
  • kartenbasierte Darstellung 
  • Berichte und Analysen
Vorteile
  • Fernsteuern einzelner Lichtpunkte 
  • Autolokalisierung via GPS 
  • Automatische Fehler- und Störmeldungen ans System 
  • Ermittlung des Energieverbrauchs 
  • Erstellen von Dimmkalender für das ganze Jahr 
  • Evaluation von Energiedaten für individuelle Leuchten oder Leuchtgruppen 
  • Evaluation von Beleuchtungsdauer für individuelle Leuchten 
  • Integration von bestehenden, nicht-kontrollierbaren Leuchten (ohne remote-Funktion) 
  • First-Level-Support durch lokalen Ansprechpartner ELEKTRON

Zertifizierungen

unnamed

SQS Zertifikat: Qualität erkennen

ISO 9001:2008 | Qualitätsmanagementsystem

IQNet Logo gm al

IQNet Zertifikat: Weltweite Anerkennung

ISO 9001:2008 | Qualitätsmanagementsystem

Top Rating Banner 2018

Top-Rating.ch: Finanzielle Stabilität

Switzerland - Top Rating Companies

Berufsbildungplus

Berufsbildungplus.ch: Beste Ausbildung

Profis kommen weiter.

fvb Qualitätssiegel

Qualitätsmitglied des Fachverbandes der Beleuchtungsindustrie

Sicherheit, Professionalität, Service und Nachhaltigkeit.