Das online Tool zur Bestimmung Ihrer Beleuchtungsklasse
LightClass
Jetzt Beleuchtungsklasse ermitteln.
elektron-energy-efficient

Heatpipes

Heatpipes

Heatpipes sind geschlossene Systeme, deren Wärmeleitfähigkeit auf einem thermodynamischen Kreislauf aus Verdampfen und Kondensieren einer Flüssigkeit beruht. Heatpipes können hohe thermische Ströme mit einem geringen Temperaturgradienten übertragen. Eine mit Wasser gefüllte Heatpipe hat eine 20 bis 50 Mal grössere Wärmeleitfähigkeit als ein äquivalentes Kupferrohr. Deswegen sind Heatpipes besonders geeignet um eine schnelle Spot-Entwärmung mit voller Leistung auszuführen. Ideale Möglichkeiten werden bei geringen Einbausituationen für eine externe Wärmeableitung geboten. Heatpipes können ebenfalls für eine Wärmespreizung in Kühlkörpern eingesetzt werden.

Vorteile von Heatpipes:

  • Schnelle Spot-Entwärmung für volle Performance
  • Ideal für Wärmeableitung in beengten Einbausituationen
  • Grosse Designfreiheit und Flexibilität durch Erhöhung der Anzahl der Heatpipes
  • Durch die Auswahl von qualifizierten Heatpipes werden hohe Lebensdauern erzielt
  • Arbeitstemperaturbereich bis 275°C
  • Einsatz bis –40°C möglich - bei Verwendung von Alkoholgemisch

Schlagwörter

Mehr in dieser Kategorie:

Zertifizierungen

unnamed

SQS Zertifikat: Qualität erkennen

ISO 9001:2008 | Qualitätsmangagementsystem

IQNet Logo gm al

IQNet Zertifikat: Weltweite Anerkennung

ISO 9001:2008 | Qualitätsmangagementsystem

Top Rating

Top-Rating.ch: Finanzielle Stabilität

Switzerland - Top Rating Companies

Berufsbildungplus

Berufsbildungplus.ch: Beste Ausbildung

Der Weg der Profis.